12. Benefiz Golfturnier 2013

23. August 2013 im Golfpark Oberkirch

 

14000 Franken gespendet

PD. Das 11. Benefiz-Golfturnier des Zonta Club Luzern Landschaft im Golfpark Oberkirch war ein grosser Erfolg. Dank den Sponsoren, den Golferinnen und Golfern konnte ein Gewinn von 14 000 Franken erzielt werden. Das Turnier stand in diesem Jahr  unter dem Motto «Lichtblicke im Alltag ermöglichen». So ging der Erlös je zur Hälfte an das Haus Hagar in Luzern, welches Frauen und Kinder beherbergt, die sich in einer schwierigen Lebenssituation befinden und an die Bewohnerinnen und Bewohner des Wohnheims Breiten in Willisau.

Gross war die Freude bei Bernadette Schaller, Geschäftsleiterin der St. Anna-Stiftung über den Betrag. «Wir helfen den Frauen, von denen viele einen Migrationshintergrund haben, und oft nicht wissen, an wen sie sich wenden können, auf ihrem Weg.» Die Frauen erhalten unter anderem Hilfe bei der Organisation ihres Alltags (Arbeits- und Wohnungssuche). Der Erlös aus dem Turnier wird nun für eine Reise mit dem Schiff oder für einen Ausflug mit «Bräteln» verwendet.

Den Cheque für das Wohnheim Breiten aus den Händen von Marita Meyer, welche die Golfkommission präsidiert, nahm dessen Leiter Guido Hüsler entgegen. «Es ist für uns eine grosse Ehre, und ich bin sehr dankbar für diese Spende», sagte er. Für ihn steht die Betreuung des Menschen im Vordergrund, Menschen, die am Rande der Gesellschaft stehen, kaum wahrgenommen werden und meist keine Verwandtschaft mehr haben. «Wir geben ihnen ein zu Hause», sagte Hüsler. «Die Spende werden wir sehr sinnvoll einsetzen, zum Beispiel für eine Hose oder einen Pullover.» Kleine Lichtblicke im Alltag eben.

 

:

Legende: Strahlende Gesichter bei der Cheque-Übergabe: Guido Hüsler, Marita Meyer und Bernadette Schaller.

Bild Ingeborg Wyss

Zonta